Intensivwoche in Prozessorientierter Homöopathie

 

Diese Woche ist der Homöopathie, der Gemeinschaft und dem Resonanzprinzip gewidmet.

Aus dem riesigen Fundus der Dozenten wird es eine Auswahl an Vorträgen von bekannten und weniger bekannten Arzneimitteln, Schattenarbeit, Übungen zur Patientenbegleitung, Aufstellungen, Wahrnehmungsübungen, Differentialdiagnose, 

und Arbeitsgruppen geben, um mit der Idee der Resonanz zu arbeiten. Die Homöopathische Arznei wird als Arzneiwesen erkennbar, so daß die Teilnehmer mit ihr in ein Beziehungsgeschehen eintauchen können. Sie werden die Arzneien in sich selbst und im Gegenüber entdecken.

 

Durch die Intensität der Arzneimittelvorträge wird es, um das Erlebte zu verarbeiten und zu integrieren, im Wechsel immer eine Gruppenarbeit geben.

 

Durch diese Selbst-Erfahrung anhand der Arzneiwesen werden sie im Alltag und insbesondere überall dort, wo sie mit Menschen arbeiten, besser mit Schwierigkeiten umgehen können und somit erfolgreicher und glücklicher arbeiten und wirken.

 

Nach unserem Verständnis ist die Homöopathie mehr als eine Heilkunst, sie ist ein Lebensprinzip und tatsächlich in allen Bereichen anwendbar. durch die Homöopathie und das Resonanzprinzip kann jede Form der Beziehung erfahrbar gemacht werden. Gut und böse, Opfer und Täter heben sich dabei auf und die gemeinsamen Spiegelungen werden erkennbar.

 

Wie immer mit jeder Menge Spaß, unangestrengtem miteinander-Sein und lebendigem Wissen und Lernen...

 

Die Vorträge der Intensivwoche  können Sie  hier  käuflich erwerben

 

Dozenten

Hans-Jürgen Achtzehn, Sara Riedel, Ekkehard Dehmel, Ulrike Müller

 

Termin

Montag, 13.05.2019 - 17.05.2019

 

Zeiten

jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr

 

Teilnahmegebühr

650,- €

550,- €  (Frühbucherrabatt bis 01.04.2019)

 

Ort

das gelbe haus

Unterkünfte finden Sie   hier

 

Sie können sich das Anmeldeformular per e-mail zu schicken lassen.

 

 

Information & Anmeldung

Hiltrud Achtzehn

T 033209 / 21 77 91

info@dasgelbehaus.org