Systemische Struktur - und Familienaufstellung


Die Systemische Struktur - und Familienaufstellung ist eine mittlerweile sehr bekannte und beliebte Methode - bei Konfliktsituationen im Familiensystem

(z.B. Beziehungsprobleme, Eltern-Kind-Probleme, Konflikte in der Ursprungsfamilie und vieles andere mehr), bei körperlichen Krankheiten, bei beruflichen Schwierigkeiten, bei allen unguten Gefühlen, wie z.B. Kummer, Depression, Ängsten u.a. - die uns tiefgreifende und oftmals einfache Lösungs- und Heilungsschritte anzubieten hat.


Dabei werden Personen aus der Gruppe stellvertretend so zueinander aufgestellt, daß die Thematik bildhaft wiedergespiegelt wird. Mit Hilfe von ordnenden Veränderungen ergibt sich nach und nach ein neues, heilendes Bild, daß dann in der Realität Lösungen einleitet.


Die Aufstellungsarbeit ist für all diejenigen lohnenswert, die ein eigenes Anliegen mitbringen, für alle, die neugierig sind und sich die Arbeit als Beobachter oder Stellvertreter anschauen möchten und für alle, die sich mehr berührende, nährende Begegnungen mit anderen Menschen wünschen.

     "Ein-Jahres-Prozess"                              "Aufstellungs - tage / abende"